Aktuelles

2021: Dreifach-Jubiläum des Sigmaringer Kneipp-Vereins

  • * 200. Geburtstag von Sebastian Kneipp
  • * 70 Jahre seit der Neugründung des Vereins nach dem Zweiten Weltkrieg
  • * 20 Jahre Kneipp-Anlage beim Bootshaus


Der Verein hat aus diesem Grund ein mit alten Fotos, vielen Farbbildern und fast unglaublichen, aber wahren Geschichten das Buch

„Spuren“
Autor: Gerd Bantle

herausgegeben, das nun direkt beim Verein oder in wenigen Tagen auch bei den Sigmaringer Buchhandlungen zum Preis von 15 Euro erworben werden kann.

Es beschreibt die Spuren, die Pfarrer Kneipp in Sigmaringen hinterlassen hat, aber auch den Einfluss der Kneipp-Bewegung auf das Badewesen in Sigmaringen. Es nahm schon zu Lebzeiten Kneipps 1868 seinen Anfang und hatte das Ziel, Sigmaringen zu einem Bade- und Kulturzentrum zu machen. Ein Bade-Floß auf der Donau entstand und auch ein Kiefernadel-Bad mit verschiedensten Heilanwendungen nahm seinen Betrieb auf.

Wie es weiter ging und wie die Kneipp-Bewegung in der Kreisstadt mehr und mehr Fuß fasste, das alles ist in dem Buch äußerst spannend beschrieben. Der Autor (gerd.bantle@web.de) erteilt gern nähere Auskunft.